Monosaccharide

L-Fucose

Das Monosaccharid L-Fucose ist eine zentrale Komponente von wichtigen Glykanstrukturen, die für viele biologische Prozesse von Bedeutung sind. Im Menschen kommt L-Fucose unter anderem in extrazellulären Muco- und Glykoproteinen, in der Muttermilch und in Blutgruppensubstanzen vor. L-Fucose ist für ein störungsfreies Funktionieren des menschlichen Körpers unabdingbar.

Die Bedeutung der L-Fucose für die Gesundheit sowie die Wirksamkeit von L-Fucose wurde bereits eindrucksvoll bei der Behandlung der äußerst seltenen Krankheit Leukozyten-Adhäsions-Defizienz II (LAD II) gezeigt. Symptome von LAD II sind eine Immundefizienz aufgrund der fehlenden Selektin-Adhäsion sowie Neutrophilie, geistige Retardierung, motorische Defekte und stark verzögertes Wachstum. Diese schwerwiegende Krankheit kann durch die orale Einnahme von L-Fucose erfolgreich therapiert werden.

In der Vergangenheit wurde L-Fucose unter anderem aus maritimen Algen gewonnen. Die Jennewein Biotechnologie hat erfolgreich ein umweltschonendes biotechnologisches Produktionsverfahren entwickelt, das nicht mehr auf der Extraktion von L-Fucose aus maritimen Algen basiert. Die von uns produzierte L-Fucose ist ein kristallines Produkt mit sehr hoher Reinheit.

Weitere Informationen zu unseren Produkten können Sie gern bei unseren lokalen Vertriebspartnern sowie direkt bei der Jennewein Biotechnologie erhalten.